Zurück

Neuer Eintrag (14)

17
Se
Die Girlandenwickelei
17.09.2015 22:32

Unsere Nachbarn winkten mit einer Einladung zu ihrer Silberhochzeit. Das taten sie eigentlich zeitig genug, aber es kommt ja man immer was dazwischen, und so saßen wir dann  gestern zu fünft, bewaffnet mit Scheren, Draht und Handschuhen, vor einem Berg aus Tannengrün. Wie nun weiter? Da wir allesamt herzlich wenig Erfahrung im Girlandenbinden hatten, wussten wir das nicht so genau. Ich nahm dann nach einer Weile beherzt den Draht und einen Wisch Tanne und wickelte mal drauflos. Dreizehn Meter. Wie soll man das denn schaffen? Ja, man immer im Kreis, wickelwickel, stopfstopf. Es gab leichten Protest. Ich und pfuschen? Frechheit! Denn bessert doch nach, meinte ich. Taten die anderen Experten dann auch und so wickelten wir ganz hervorragend die erste Hälfte der Girlande fertig. Danach waren wir etwas erschöpft und irgendwer hatte die tolle Idee, jetzt erst mal einen Roten zu uns zu nehmen. Prost. Oder auch zwei. Besser drei. Da wir keine Ablösung bekamen, mussten wir dann den Rest wohl oder übel noch in Angriff nehmen und wacker weiter wickeln. Dabei fiel uns ein deutlicher Qualitätsunterschied auf: Irgendwie wurde diese Seite der Girlande, hm, tja, unordentlich. Um es freundlich zu umschreiben. Bei der nächsten, das wissen wir nun ganz genau, werden wir den Schnaps erst herausholen, wenn das Ding fertig ist. Prost! Morgen wird das Biest aufgehängt! Noch mal Prost!

rent-a-guinny-piggy (14)
Zu Antoine de Saint-Exupéry

Kommentare


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!